Versuchter Handtaschendiebstahl in Neubrandenburg

Am Dienstag, 08.10.2019, gegen 16:00 Uhr kam es am Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg, auf der Wallanlage auf Höhe des Rathauses, zu einem versuchten Handtaschendiebstahl.

Eine 54-jährige Geschädigte überquerte fußläufig den Friedrich-Engels-Ring aus der Ziegelbergstraße kommend, um weiter auf der Wallanlage in Richtung Turmstraße zu gehen. Auf dem Wall näherte sich plötzlich eine unbekannte männliche Person auf einem Fahrrad von hinten und griff beim Vorbeifahren nach der Handtasche der Geschädigten. Die Geschädigte konnte die Tasche jedoch festhalten. Der Tatverdächtige ließ los und flüchtet ohne Beute in Richtung Innenstadt. Zur Beschreibung des Täters ist bekannt, dass er eine graue Strickjacke sowie eine dunkelgrüne Hose getragen hat und mit einem silbernen Mountainbike unterwegs war.

Die Geschädigte blieb unverletzt und begab sich gleich nach der Tat zur Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnte der Tatverdächtige jedoch nicht angetroffen werden.

Die Ermittlungen zu dem versuchten Diebstahl wurden aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben oder nähere Angaben zu dem Täter machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 5582 5224 entgegen.

Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten 13-jährigen Radfahrer

Am Montag, 16.09.2019, gegen 07:35 Uhr ist es im Reitbahnviertel in Neubrandenburg zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem ein 13-jähriger Junge schwerverletzt wurde. Die 38-jährige Fahrzeugführerin wollte mit ihrem Fahrzeug vom Aldi-Parkplatz auf die Traberallee auffahren.

Der 13-jährige Radfahrer befuhr die Einbahnstraße (in falscher Richtung) vom Rewe kommend und schaffte es nicht, rechtzeitig zu bremsen. Dadurch ist es zum Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und dem Fahrzeug gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen war die defekte Bremsanlage am Fahrrad des Jungen ursächlich für den Verkehrsunfall.

Der Junge klagte über starke Bauch- und Beinschmerzen und wurde in das Neubrandenburger Klinikum gebracht. Der entstandene Schaden an Fahrrad und Auto beträgt ca. 500 Euro.

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

Am Freitag, 06.09.2019, gegen 14:50 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Fahrzeugführer aus Neubrandenburg mit seinem Transporter „Fiat“ die Abfahrt Woldegker Straße in Richtung Sponholzer Straße.

An der Einmündung zur Sponholzer Straße bog er nach links in Richtung „Neuer Friedhof“ ab. Dabei übersah er eine aus Richtung „Neuer Friedhof“ kommende 54-jährige Fahrradfahrerin. Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß, wobei die Radfahrerin stürzte und sich schwer am Bein verletzte.

Die Neubrandenburgerin wurde mit einem RTW ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Zur Sicherung der ärztlichen Versorgung an der Unfallstelle kam ein Rettungshubschrauber mit Notarzt zum Einsatz. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20,- Euro.

Erneuter Handtaschendiebstahl auf dem Bethanienberg

Am Mittwoch, 04.09.2019, gegen 17:10 Uhr kam es auf dem Bethanienberg in Neubrandenburg zu einem Diebstahl einer Handtasche.
Eine 54-jährige Geschädigte fuhr mit ihrem Fahrrad von der Neustrelitzer Straße kommend den Verbindungsweg zum Krokusweg in Fahrtrichtung Margeritenstraße. Plötzlich näherte sich von hinten ein Radfahrer, welcher sie links überholte. Beim Überholen griff der Radfahrer die Tasche der Geschädigten, die an der linken Seite des Lenkers hing. Der Beschuldigte flüchtet anschließend in Richtung Margeritenstraße.

„Erneuter Handtaschendiebstahl auf dem Bethanienberg“ weiterlesen

Das Große Rennen

Das Große Rennen wird ein einmaliges Sport-Event, das nie­mand verpassen sollte. Die neue Ortsumgehung wird freigege­ben. Doch bevor der Verkehr dort rollen kann, haben Radfahrer und Läufer Vorrang. Neubrandenburg als Stadt des Sports möchte mit dem Ende der Bauarbeiten ihrem Namen alle Ehre machen. Laufend und auf dem Rad kann die neue Trasse eingenommen und die Stadt aus einer bis dahin unbekannten Perspektive entdeckt werden. Diese Gelegen­heit bietet sich nur beim Großen Rennen, danach wird der Asphalt den Autofahrern überlassen. Wer mitmachen möchte, kann sich noch bis zum 4. Oktober unter www.tollense-timing.de anmelden.

VERANSTALTER

HSV Neubrandenburg e.V.

geschaeftsstelle-hsv@hsvnb.de | Tel. 0395 56939110

in Kooperation mit dem SV Turbine Neubrandenburg e.V. (Lauf) und dem PSV 90 Neubrandenburg e.V. (Radsport)

START

09:45 Uhr Eröffnung
10:00 Uhr Staffel-Lauf für 4er-Teams
12:00 Uhr Radsport, Einzelzeitfahren

STRECKEN

Staffellauf: 5 km – 2 km – 5 km – 2 km

Radsport Einzelzeitfahren über 6 km (maximal 100 Teilnehmer)

MELDEGEBÜHR

Der Start ist für alle Teilnehmer/innen kostenfrei. Startberechtigt sind nur Sportler ohne Radlizenz. Sportler unter 18 Jahre dürfen nur mit Einverständniserklärung der Eltern starten.

ANMELDUNGEN bis 4. Oktober 2019 unter www.tollense-timing.de

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Donnerstag, 08.08.2019, gegen 14:15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 56 jährigen Fahrzeugführerin aus Suckow und einem 70-jährigen Fahrradfahrer aus Neubrandenburg.

Die Fahrzeugführerin beabsichtigte mit ihrem Pkw von der Große Krauthöferstraße in die Woldegker Straße nach links abzubiegen. Hier ließ sie zunächst den Fußgänger- und den Gegenverkehr passieren und fuhr anschließend an. In diesem Moment ist es plötzlich zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad gekommen.

Woher der Fahrradfahrer kam konnte vor Ort nicht geklärt werden, da dieser aufgrund des Zusammenpralls so unglücklich auf den Kopf fiel, dass er mit dem Rettungswagen schwerverletzt ins Klinikum Neubrandenburg gebracht werden musste und noch nicht befragt werden konnte.

22-Jähriger auf entwendetem Kinderfahrrad und zudem mit offenem Haftbefehl erwischt

Am Montag, 03.06.2019, gegen 21:40 Uhr kontrollierten die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg im Ponyweg einen 22-jährigen Radfahrer, der mit einem Kinderfahrrad fuhr.

Der Mann konnte auf Nachfrage keinen Eigentumsnachweis für das Kinderfahrrad vorlegen. Er gab an, dass er dieses an einem Zaun eines Spielplatzes in der Verlängerung der Fasanenstraße in Neubrandenburg aufgefunden und mitgenommen habe. Da der Verdacht des Diebstahls bestand, wurde das Fahrrad sichergestellt und zum PHR Neubrandenburg gebracht. Es handelt sich bei dem Rad um ein neuwertiges Mountainbike der Marke Bergamont in der Farbe Grün und einer Größe von 24 Zoll.

Bei der Überprüfung stellte sich zudem heraus, dass gegen den Mann ein offener Haftbefehl vorlag und er zur Festnahme ausgeschrieben war. Bevor der Mann zum Polizeihauptrevier transportiert wurde, durchsuchten ihn die Beamten und fanden in seinen mitgeführten Sachen auch noch Betäubungsmittel auf. Gegen den 22-Jährigen wird nun wegen des Verdachtes des Diebstahls und des Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt Neustrelitz verbracht. Bezüglich des sichergestellten Kinderfahrrades bittet die Polizei den Eigentümer, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0395 -5582 5224 zu melden.