FLIMMO-Weihnachtsspecial jetzt online – TV-Highlights und Streaming-Tipps für Kinder und die ganze Familie

Weihnachtszeit ist Familienzeit und die verbringen Groß und Klein auch gerne zusammen vor dem Bildschirm. Ob Weihnachtsklassiker oder Filmpremieren, das Angebot rund um die Feiertage ist verlockend groß und unüberschaubar. Um Eltern die Auswahl zu erleichtern, hat FLIMMO in einem Online-Special Sehenswertes im Fernsehen und auf Streaming-Portalen zusammengestellt. Für jedes Alter ist etwas dabei. Da aber nicht alles für Kinder in Frage kommt, weist FLIMMO auch darauf hin, was sie lieber nicht sehen sollten.

Märchen, Animationen oder Klassiker aus der eigenen Kindheit: Was eignet sich für welches Alter? Bei Kindern zwischen drei und sechs Jahren kommen kurze Geschichten über Freundschaft und Zusammenhalt gut an. Fantastische und märchenhafte Abenteuer finden bei Grundschulkindern großen Anklang. Für Ältere darf es mit Magie und ungewöhnlichen Helden schon richtig spannend werden. Geschichten mit originellen Figuren und witzigen Dialogen versprechen Unterhaltung für die ganze Familie und bieten im Anschluss Gesprächsstoff zwischen Groß und Klein.

Für Diskussionen können in diesen Tagen auch Mediengeschenke sorgen, die bei vielen Kindern ganz oben auf der Wunschliste stehen. Wie lange darf das neue (Kinder-)Tablet genutzt werden? Welche Spiele kommen auf die Konsole? Was beim Umgang mit Mediengeschenken beachtet werden sollte und weitere Tipps zur Medienerziehung finden Eltern unter www.flimmo.tv/weihnachten

Rumpelstilz – Märchen nach den Brüdern Grimm

Der Müller preist auf dem Markt seine schöne Tochter an und behauptet, sie könne Stroh zu Gold spinnen. Sofort lässt der König die Müllerstochter kommen und sperrt sie ein, damit sie das angekündigte Spinnwunder vollbringen kann. Lena ist verzweifelt und lässt sich mit einem Kobold ein: Dieser kleine, garstige Geist macht, dass das Stroh über Nacht zu Gold wird. Der junge König ist begeistert und verliebt sich prompt in das schöne junge Mädchen. Doch seine Goldgier bändigt das nicht; noch zweimal soll die Müllerstochter das Wunder vollbringen und zahlt einen hohen Preis: Das erste Kind, das sie als Frau des Königs zur Welt bringt, muss sie dem Kobold versprechen.
Am Ende rettet sie nur, dass sie seinen Namen errät: eben Rumpelstilzchen.

Schauspielhaus Neubrandenburg: zahlreiche Vormittagstermine / Familienvorstellungen:
So. 2.12., So. 9.12., So. 16.12., Mi. 26.12., Do. 27.12., jeweils um 15 Uhr

Karten: ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse
Vorverkauf: Service Neubrandenburg im Schauspielhaus, Pfaffenstraße 22, Telefon: 0395 – 569 98 32

Neue Onlineversion des Familienwegweisers

Ab sofort ist die Internetseite www.familienwegweiser-nb.de in einem überarbeiteten Design verfügbar. Dabei bleibt es weiterhin das Ziel die Vielfalt der Angebote in der Stadt Neubrandenburg für die unterschiedlichsten Lebenslagen dazustellen und einen unkomplizierten Kontakt zu den Akteuren zu ermöglichen. Neben der Erweiterung der Datenbank wurden Verbesserungen der Suchfunktion vorgenommen. Auch die Kategorien sind nun selbsterklärend und ansprechender dargestellt. Die gewohnte Filterung nach Stadtgebietsteilen bleibt weiterhin erhalten.

10. KULTIV Drachenfliegen über Broda – Aufruf zum Drachenbau

Damit das bunte Treiben beim zehnten Drachenfliegen über Broda am 23. September besondes vielfältig wird, rufen die Ehrenamtlichen des KULTIV e. V. alle kleinen und großen Drachenfans zum Drachenbau auf. Also ran an das Drachenbau-Material, denn traditionell nehmen an der Prämierung nur selbstgebaute Drachen teil.
Auf die kleinen Drachenbauer warten attraktive Preise, die einmal mehr durch die Unterstützung der NEUWOBA Neubrandenburger Wohnungsgenossenschaft eG bereitgestellt werden. Neben Altbewährtem, wie die Präsentation der selbst genähten großen und übergroßen Drachen und Flugobjekte der Neubrandenburger Drachenfreunde, werden in der Zeit von 14 bis 17 Uhr weitere Angebote für ein abwechslungsreiches Familienfest im Landschaftsgarten Broda sorgen.
Der Regenbogen e. V. wird mit Streichelgehege und Ponyreiten wieder für Begeisterung bei den Kleinen sorgen. Wie gewohnt, wird es ebenfalls wieder eine gastronomische Versorgung geben. Aber auch der eigene Picknickkorb kann mitgebracht werden. Für den Mal- und Bastelspaß sorgen die Mitarbeiterinnen des WEA-Treffs.