Traumzauberbaum am 02.02.2020 in der Konzertkirche

Genau 40 Jahre sind vergangen, seit der „Traumzauberbaum“ im Jahr 1980 aus der Fantasie von Monika Ehrhardt und Reinhard Lakomy erwuchs. Generationsübergreifend schlug er feste Wurzeln in den Köpfen und Herzen unzähliger Fans. 14 künstlerisch hochwertige Hörspiel-Produktionen sind über die Jahrzehnte weder aus der Mode gekommen, noch aus den Köpfen und Kinderzimmern verschwunden. Über die stolze Zahl an Jahresringen hinaus gibt es also zahlreiche Gründe zum Feiern.

Am Sonntag, den 02.02.2020, um 16 Uhr, feiern wir gemeinsam in der Konzertkirche Neubrandenburg mit einer fröhlich-bunten Mitmachinszenierung 40 Jahre „Traumzauberbaum“, eingeladen von den wunderlich-poetischen Bewohnern, hingerissen von der liebevollen Inszenierung des Traumzauberwaldes.

Die beiden Waldgeister Moomutzel und Waldwuffel organisieren ein buntes Jubelfest. Wobei sie in guter Absicht, aber mit schwerwiegenden Folgen von einer Katastrophe in die nächste schlittern: Damit am Ehrentag auch ja die Sonne ungetrübt vom Himmel strahlt, zupfen sie während der Vorbereitungen heimlich die blauen Regentraumblätter von seinen Ästen ab und werfen sie in ein nahes Bächlein. Der Wolkengeist Zausel ist darüber tief gekränkt und sammelt alle seine Wolken ein. Auch das Wolkenschaf Miepchen Himmelblau holt er fort. Kurz darauf ist das Bächlein weggelaufen. Damit es zurückkommt, muss es regnen. Der Traumzauberbaum droht zu verwelken, wenn Zausel die Wolken nicht herausrückt …

„Der Traumzauberbaum – Das Geburtstagsfest“, Familienmusical am 02.02.2020 um 16:00 Uhr in der Konzertkirche Neubrandenburg.

Vorverkauf: Ticket-Service Neubrandenburg (Marktplatz 1, 0395-5595127)

Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind

Am Freitag, 10.01.2020, gegen 16:40 Uhr kam es in Neubrandenburg, Kirschenallee 24 auf dem Parkplatz zum dortigen Netto-Markt zu einem Zusammenstoß zwischen einem vorwärts in eine freie Parkfläche einfahrenden Pkw und einem 7-jährigen Radfahrer, der vom Gehweg kommend auf den dortigen Parkplatz fuhr.

Durch den Zusammenstoß mit dem Pkw kam das Kind zu Fall und verletzte sich. Es wurde zur weiteren Beobachtung im Klinikum stationär aufgenommen.

Dschungelcamp, Bachelor, DSDS & Co. wieder gestartet – was für Kinder problematisch ist

Wie immer beginnt das Jahr mit einigen TV-Formaten, die für Aufregung sorgen: Heute geht die 14. Staffel von Ich bin ein Star – holt mich hier raus, besser bekannt als Dschungelcamp an den Start. Der Bachelor und Deutschland sucht den Superstar laufen bereits. Germany‘s next Topmodel schickt ab 30. Januar wieder junge Frauen über den Laufsteg. Und im Februar ist ein Comeback von Big Brother geplant.

Was alle Sendungen gemeinsam haben: die Frage nach dem, was echt und was inszeniert ist. Selbst Erwachsene können oft nicht durchschauen, was an einer „Dschungelprüfung“ real ist oder ob ein Streit zwischen Kandidaten manipuliert wurde. Jüngere Zuschauer dürften damit noch größere Schwierigkeiten haben. Und gerade bei denen erfreuen sich Reality-Sendungen nach wie vor großer Beliebtheit. Späte Ausstrahlungstermine im Fernsehen können nicht immer verhindern, dass Kinder zusehen. Vieles ist über Mediatheken, begleitende Angebote im Internet oder Apps abrufbar. Die umfangreiche Berichterstattung auf Social-Media-Plattformen, im Fernsehen, in Printmedien oder im Internet macht Kinder neugierig. Sie wollen auch mitreden, wenn die neuesten Peinlichkeiten und Ekelbilder am Schulhof diskutiert werden.

Viele Eltern sind unsicher, wie sie mit diesen polarisierenden Sendungen umgehen sollen. FLIMMO gibt einen Überblick und zeigt auf, was an den unterschiedlichen Sendungen problematisch ist. Im Dschungelcamp oder bei Big Brother stehen häufig intime Geständnisse und Streitereien im Mittelpunkt. Bei Deutschland sucht den Superstar werden Kandidaten oft zur Unterhaltung der Zuschauer bloßgestellt und lächerlich gemacht. In Der Bachelor und bei Germany‘s next Topmodel wird ein fragwürdiges Frauenbild vermittelt.
Mehr zu den einzelnen Sendungen sowie Tipps für Eltern zum Umgang damit unter www.flimmo.tv.

FLIMMO-Ausgabe 1/2020 jetzt kostenlos erhältlich: TV & Streaming – Gutes für Kinder auswählen

Zu viel Auswahl, zu wenig Zeit: Vor diesem Problem stehen inzwischen viele Eltern, wenn sie etwas zum Anschauen für ihre Kinder suchen. Die Lieblingssendung wird vermehrt über Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime oder YouTube angesehen. Das klassische Fernsehen verliert auch beim jungen Publikum an Bedeutung. Dazu kommt ein schier unübersichtliches Angebot an neuen Serien, Sendungen und Filmen. Wie findet man da Gutes für Kinder? Was muss man bei der Auswahl beachten?

In der neuen Ausgabe zeigt FLIMMO, was gute Inhalte für Kinder ausmacht – egal über welchen Bildschirm sie gesehen werden. Welche Kriterien dabei eine Rolle spielen und wie eine schnelle, altersgerechte Auswahl gelingt, können Eltern jetzt nachlesen. Zusätzlich gibt es eine Liste mit empfehlenswerten Serien und Filmen für Kinder unterschiedlichen Alters.

Weitere Texte und Tipps für den Familienalltag finden Sie im FLIMMO 1/2020:

  • Fernseherziehung: Disney in echt – Historische Promis
  • Neu im Kino: Vier zauberhafte Schwestern – Die Heinzels – Romys Salon
  • Fernsehen im Netz: Neue Streaming-Dienste – Streaming unterwegs

Wie immer gibt es die komplette Broschüre als PDF zum Herunterladen auf www.flimmo.tv.

Mit dieser Ausgabe erscheint die FLIMMO-Broschüre das letzte Mal in gewohnter Form. In Zukunft wird sich das Beratungsangebot stärker auf die veränderten Sehgewohnheiten ausrichten. Neben dem klassischen TV-Programm sollen auch Streaming-Angebote und Mediatheken systematisch berücksichtigt werden. Auch ein neues Print-Konzept ist gerade in Arbeit.

TOP-Besetzung beim 54. Fußball-Knabenturnier

Am 11. Januar 2020 rollt im Jahnsportforum Neubrandenburg wieder der Ball. Packende Spiele und spannende Partien stehen auch beim 54. Fußball-Knabenturnier der Nordkurier Mediengruppe wieder auf dem Programm. 14 hochkarätige U13-Mannschaften aus Deutschland, England und China werden beim europaweit größten U13-Hallenturnier auf dem Spielfeld stehen. Einen ganzen Tag lang werden die Fußball-Stars von morgen um den begehrten Wanderpokal der Nordkurier Mediengruppe kämpfen – immer lautstark unterstützt von ihren Fans, die jedes Jahr aufs Neue für eine einzigartige Stimmung im Jahnsportforum Neubrandenburg sorgen.

Foto: Nordkurier

„Seit mehr als einem halben Jahrhundert holen wir mit unserem Fußball-Knabenturnier erstklassige Teams und Spieler nach Neubrandenburg. Großartige Wettkämpfe, faire Spiele und eine einzigartige Atmosphäre dafür steht das Fußball-Knabenturnier seit seinen Anfängen im Jahr 1966“, fasst Holger Timm, Geschäftsführer der Nordkurier Mediengruppe, zusammen. „Unter den vielen Spielern des Turniers waren bereits Welt-Stars wie Mario Götze, Toni Kroos, Thomas Müller, Manuel Neuer und Michael Ballack. Ich bin jedes Jahr aufs Neue gespannt, welchen Nachwuchsstar wir vielleicht in ein paar Jahren bei bekannten Vereinen wiedersehen“, ergänzt der Geschäftsführer.

Folgende Mannschaften sind beim 54. Fußball-Knabenturnier am 11. Januar 2020 im Jahnsportforum Neubrandenburg mit dabei: Hertha BSC, F.C. Hansa Rostock, 1. FC Neubrandenburg 04, Borussia Dortmund, Tottenham Hotspur, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, Holstein Kiel, FC Schalke 04, Greifswalder FC, 1. FC Union Berlin, Beijing BSU FC, SV Werder Bremen, Hamburger SV.

Der Spieltag beginnt bereits um 8 Uhr mit der traditionellen feierlichen Eröffnung. Das erste Vorrundenspiel steht um 8:15 Uhr auf dem Spielplan. Den Anfang machen Hertha BSC und F.C. Hansa Rostock. Mit der Siegerehrung gegen 18 Uhr findet das Turnier seinen gebührenden Abschluss. Alle Spiele und Tore können unter www.fussball-knabenturnier.de verfolgt werden. In diesem Jahr wird es zusätzlich eine Live-Berichterstattung mit vielen Bildern und Videos aus dem Jahnsportforum geben.

Abgerundet wird das 54. Fußball-Knabenturnier durch ein buntes Rahmenprogramm am Spielfeldrand. So können alle Fußball-Fans bei der traditionellen Tombola viele hochwertige Preise gewinnen und gleichzeitig etwas Gutes tun. Denn die Tombola-Erlöse werden von der Nordkurier Mediengruppe an den Verein „Kind im Krankenhaus e.V.“ gespendet. Damit steht beim Fußball-Knabenturnier nicht nur der Sport, sondern auch das soziale Engagement für die Region im Mittelpunkt.

Weitere Informationen zum 54. Fußball-Knabenturnier finden Sie auf unserer Internetseite www.fussball-knabenturnier.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/Knabenturnier/
Einige wenige Karten für das Turnier sind noch in den Servicepunkten des Nordkurier sowie unter der 0800 4575-033 erhältlich.

Traumzauberbaum am 02.02.2020 in der Konzertkirche

Genau 40 Jahre sind vergangen, seit der „Traumzauberbaum“ im Jahr 1980 aus der Fantasie von Monika Ehrhardt und Reinhard Lakomy erwuchs. Generationsübergreifend schlug er feste Wurzeln in den Köpfen und Herzen unzähliger Fans. 14 künstlerisch hochwertige Hörspiel-Produktionen sind über die Jahrzehnte weder aus der Mode gekommen, noch aus den Köpfen und Kinderzimmern verschwunden. Über die stolze Zahl an Jahresringen hinaus gibt es also zahlreiche Gründe zum Feiern.

Am Sonntag, den 02.02.2020, um 16 Uhr, feiern wir gemeinsam in der Konzertkirche Neubrandenburg mit einer fröhlich-bunten Mitmachinszenierung 40 Jahre „Traumzauberbaum“, eingeladen von den wunderlich-poetischen Bewohnern, hingerissen von der liebevollen Inszenierung des Traumzauberwaldes.

Die beiden Waldgeister Moomutzel und Waldwuffel organisieren ein buntes Jubelfest. Wobei sie in guter Absicht, aber mit schwerwiegenden Folgen von einer Katastrophe in die nächste schlittern: Damit am Ehrentag auch ja die Sonne ungetrübt vom Himmel strahlt, zupfen sie während der Vorbereitungen heimlich die blauen Regentraumblätter von seinen Ästen ab und werfen sie in ein nahes Bächlein. Der Wolkengeist Zausel ist darüber tief gekränkt und sammelt alle seine Wolken ein. Auch das Wolkenschaf Miepchen Himmelblau holt er fort. Kurz darauf ist das Bächlein weggelaufen. Damit es zurückkommt, muss es regnen. Der Traumzauberbaum droht zu verwelken, wenn Zausel die Wolken nicht herausrückt …

„Der Traumzauberbaum – Das Geburtstagsfest“, Familienmusical am 02.02.2020 um 16:00 Uhr in der Konzertkirche Neubrandenburg.

Vorverkauf: Ticket-Service Neubrandenburg (Marktplatz 1, 0395-5595127)

11-jähriger Junge bei Unfallflucht verletzt

Am Donnerstag, 14.11.2019, ereignete sich in Burg Stargard, Am Brink, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden, bei dem ein elfjähriges Kind leichtverletzt wurde. Der Junge befand sich auf dem Heimweg von der Schule und ging auf einem ebenerdigen Gehweg, als ihm der PKW des bislang unbekannten Tatverdächtigen entgegenkam. Aufgrund eines unzureichenden Sicherheitsabstandes kam es dann zur Kollision zwischen dem Kind und dem PKW am rechts Außenspiegel, wobei der Tatverdächtige seine Fahrt unvermittelt fortsetzte.

Der Junge sagte dann seiner Mutter Bescheid, die die Polizei über den Sachverhalt in Kenntnis setzte und mit ihrem Sohn ins Klinikum Neubrandenburg fuhr, wo der Junge dann zunächst stationär aufgenommen wurde. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde bekannt, dass es sich bei dem flüchtigen PKW um einen orangen Renault Kangoo handeln soll, der an beiden Fahrzeugseiten weiß-rote Reflektorstreifen besitzt. Den Fahrzeugführer beschreibt der Junge als einen Mann um die 50 Jahre alt, mit einer Glatze und einem schwarzen Oberteil.

Trotz umfangreicher Ermittlungen gibt es bislang keine weiteren Erkenntnisse zum Tatverdächtigen, weshalb die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung bittet. Wer sachdienliche Hinweise geben kann oder der Unfall beobachtet hat, möge sich mit der nächstgelegenen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.