BiZ zu Gast in der Wirtschaft – Werde Azubi bei der Nordkurier Mediengruppe

Die Nordkurier Mediengruppe stellt euch das Unternehmen und die Ausbildungsberufe vor. Im Anschluss dürft ihr hinter die Kulissen der Druckerei schauen.

Wenn du dich für eine Ausbildung zum/zur:
➢ Mechatroniker*in
➢ Kaufmann*frau Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
➢ Medienkaufmann*frau Digital und Print
➢ Kaufmann*frau Marketingkommunikation
interessierst, dann komm zur Nordkurier Mediengruppe.

Wann: 06. Februar 2020 um 16:00 Uhr
Wo: Nordkurier Druck GmbH & Co. KG
Flurstraße 2
17034 Neubrandenburg

Eine Anmeldung ist bis zum 31.01.2020 unter Tel.: 0395 766 1500 oder via E-Mail: neubrandenburg.biz@arbeitsagentur.de erforderlich.

Heimliche Spannervideos sind strafbar

„Heimliche Spannervideos verletzen den höchstpersönlichen Lebensbereich und sind strafbar“, sagt Heinz Müller, Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern. „Die auf dem Festival ‚Monis Rache‘ offenbar benutzten Minikameras gibt es in allen möglichen Ausfertigungen. Sie können in einem Rauchmelder, einem Kugelschreiber oder auch einem Ladegerät versteckt sein. Aufnahmen solcher Kameras können im Grunde jeden von uns treffen.“ Müller warnt: „Auch, wenn sie auf dem freien Markt erhältlich sind, lassen sich Minikameras nicht datenschutzkonform betreiben“.

Auf dem Festival „Monis Rache“ in Tutow (Vorpommern-Greifswald) hat ein Mann Medienberichten zufolge Kameras auf den Toiletten versteckt und die Benutzerinnen gefilmt. Nach einer Recherche des ARD-Magazins „Strg_F“ hat er die Aufnahmen später geschnitten und auf Porno-Plattformen verteilt. Damit soll er fast 8000 Euro verdient haben.

Die Polizeiinspektion Anklam hat nach der Veröffentlichung der Reportage von Amts wegen eine Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Die dortige Kriminalpolizeiinspektion hat inzwischen Ermittlungen wegen des Verdachts der Begehung von Straftaten nach §§ 184 und 201a Strafgesetzbuch sowie § 23 Kunsturheberrechtsgesetz aufgenommen. Die Polizei bittet Personen, die 2018 auf dem Festival waren, die Dixi-Toiletten benutzt haben und somit Betroffene dieser Tat sein könnten, Anzeige zu erstatten. Das könne auch online unter www.polizei.mvnet.de geschehen.

Der oberste Datenschützer des Landes nimmt den Sachverhalt sehr ernst. Seine Behörde werde alle in ihrem Zuständigkeitsbereich möglichen Maßnahmen ergreifen. Zunächst liege das Verfahren aber bei der zuständigen Staatsanwaltschaft.

Dschungelcamp, Bachelor, DSDS & Co. wieder gestartet – was für Kinder problematisch ist

Wie immer beginnt das Jahr mit einigen TV-Formaten, die für Aufregung sorgen: Heute geht die 14. Staffel von Ich bin ein Star – holt mich hier raus, besser bekannt als Dschungelcamp an den Start. Der Bachelor und Deutschland sucht den Superstar laufen bereits. Germany‘s next Topmodel schickt ab 30. Januar wieder junge Frauen über den Laufsteg. Und im Februar ist ein Comeback von Big Brother geplant.

Was alle Sendungen gemeinsam haben: die Frage nach dem, was echt und was inszeniert ist. Selbst Erwachsene können oft nicht durchschauen, was an einer „Dschungelprüfung“ real ist oder ob ein Streit zwischen Kandidaten manipuliert wurde. Jüngere Zuschauer dürften damit noch größere Schwierigkeiten haben. Und gerade bei denen erfreuen sich Reality-Sendungen nach wie vor großer Beliebtheit. Späte Ausstrahlungstermine im Fernsehen können nicht immer verhindern, dass Kinder zusehen. Vieles ist über Mediatheken, begleitende Angebote im Internet oder Apps abrufbar. Die umfangreiche Berichterstattung auf Social-Media-Plattformen, im Fernsehen, in Printmedien oder im Internet macht Kinder neugierig. Sie wollen auch mitreden, wenn die neuesten Peinlichkeiten und Ekelbilder am Schulhof diskutiert werden.

Viele Eltern sind unsicher, wie sie mit diesen polarisierenden Sendungen umgehen sollen. FLIMMO gibt einen Überblick und zeigt auf, was an den unterschiedlichen Sendungen problematisch ist. Im Dschungelcamp oder bei Big Brother stehen häufig intime Geständnisse und Streitereien im Mittelpunkt. Bei Deutschland sucht den Superstar werden Kandidaten oft zur Unterhaltung der Zuschauer bloßgestellt und lächerlich gemacht. In Der Bachelor und bei Germany‘s next Topmodel wird ein fragwürdiges Frauenbild vermittelt.
Mehr zu den einzelnen Sendungen sowie Tipps für Eltern zum Umgang damit unter www.flimmo.tv.

FLIMMO-Weihnachtsspecial jetzt online – TV-Highlights und Streaming-Tipps für Kinder und die ganze Familie

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten und wie immer ist das Angebot im TV und auf Streaming-Plattformen rund um die Feiertage verlockend groß und unüberschaubar. Um Eltern die Auswahl zu erleichtern, hat FLIMMO in einem Online-Special Sehenswertes im Fernsehen und auf Streaming-Portalen zusammengestellt. Für jedes Alter ist etwas dabei. Da aber nicht alles für Kinder in Frage kommt, weist FLIMMO auch darauf hin, was sie lieber nicht sehen sollten.

Märchen, Animationen oder Klassiker aus der eigenen Kindheit: Was eignet sich für welches Alter? Bei Kindern zwischen drei und sechs Jahren kommen kurze Geschichten über Freundschaft und Zusammenhalt gut an. Fantastische und märchenhafte Abenteuer finden bei Grundschulkindern großen Anklang. Für Ältere darf es mit Magie und ungewöhnlichen Helden schon richtig spannend werden. Geschichten mit originellen Figuren und witzigen Dialogen versprechen Unterhaltung für die ganze Familie und bieten im Anschluss Gesprächsstoff zwischen Groß und Klein.

Für Diskussionen können in diesen Tagen auch Mediengeschenke sorgen, die bei vielen Kindern ganz oben auf der Wunschliste stehen. Wie lange darf das neue (Kinder-)Tablet genutzt werden? Welche Spiele kommen auf die Konsole? Was beim Umgang mit Mediengeschenken beachtet werden sollte und weitere Tipps zur Medienerziehung finden Eltern unter www.flimmo.tv/weihnachten

Tag der offenen Tür bei NB-Radiotreff 88,0

Am Donnerstag, den 12.12.2019, von 10:00 bis 14:00 Uhr öffnen sich zum wiederholten Mal die Türen in der Treptower Straße 9 in Neubrandenburg für alle Interessierten, die einen Einblick in die Arbeit eines Bürgerradios und Bildungszentrums bekommen möchten.

Neben dem „Reinschnuppern“ in die Studios kann auch die Gelegenheit genutzt werden, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Nutzerinnen und Nutzern ins Gespräch zu kommen und sich das ein oder andere Radioformat sowie zahlreiche Medientreckerprojekte anzuhören.

Weiterhin informieren die Kolleginnen und Kollegen gern über mögliche Praktika und verschiedenste Projekte, Hörspiele oder weitere Produktionen, die bei NB-Radiotreff 88,0 stattfinden.

Hintergrund: NB-Radiotreff 88,0 ist der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern. Er bietet allen Bürgerinnen und Bürgern des Landes die Möglichkeit, eigenverantwortlich Radiosendungen zu produzieren und auf drei Sendern im Umfeld von Neubrandenburg, Malchin und Greifswald sowie im Internet ausstrahlen zu lassen (www.nb-radiotreff.de/live). Als Medienbildungszentrum bietet der Offene Kanal außerdem vielfältige Angebote rund um Radio, Fernsehen, Internet, Soziale Medien und vieles andere mehr an.

Schaurig-Schönes zu Halloween: Programmtipps auf flimmo.tv

Was eignet sich für Kinder? Was überfordert sie?

Kostümpartys, Bastelaktionen und kleine Geister auf der Jagd nach „Süßem oder Saurem“: Halloween hat in den letzten Jahren zunehmend Einzug in Familien, Schulen und sogar Kindergärten gehalten. Auch wenn Eltern dies nicht immer gut finden, bei Kindern erfreut sich das Gruselfest großer Beliebtheit. So flimmern rund um den 31. Oktober auch jede Menge Hexen, Monster und Vampire über den Bildschirm. Viele Eltern sind jedoch verunsichert: Wie viel Grusel und Nervenkitzel kann man dem Nachwuchs überhaupt zumuten? Was tun, wenn die Angst überwiegt?

Damit es beim Spaß am Gruseln bleibt, hilft FLIMMO Eltern mit einem Halloween-Special bei der Auswahl geeigneter Programme, die an diesem Tag im Fernsehen und bei Streaming-Anbietern laufen. Gerade bei Sendungen mit Gruselfaktor ist es wichtig, auf eine altersgerechte Auswahl zu achten. Fernsehanfänger kann schon ein lauter Knall oder ein dunkler Schatten ängstigen. Kinder ab Mitte des Grundschulalters haben dagegen mit Spannung oft mehr Erfahrung und können mit einem gewissen Maß an Nervenkitzel durchaus umgehen. Wo die Grenze liegt, ist jedoch bei jedem Kind unterschiedlich. Eltern sollten deshalb genau darauf achten, wie viel Spannung ihr Kind verträgt und am besten gemeinsam die Gruselgeschichte anschauen. Klar ist auch: Horrorfilme für Erwachsene sind grundsätzlich für Kinder aller Altersstufen tabu.

Weitere Informationen dazu, was Kindern in welchem Alter zu viel wird und wie Eltern damit umgehen können, sowie eine kindgerechte Auswahl an Halloween-Highlights für unterschiedliche Altersgruppen und die ganze Familie gibt es hier: www.flimmo.tv/halloween.

Zeitgeschichte beim Bürgerradio

Gesprächsreihe „Erinnern und Ermutigen“ schildert persönliche Erfahrungen vor und nach dem Mauerfall

Um Journalismus vor und nach dem Mauerfall geht es im fünften Gespräch der Reihe „Erinnern und Ermutigen“ bei NB-Radiotreff 88,0. Seit Juni stellt dieses Format Menschen vor, die in Neubrandenburg dabei waren, als es im Herbst 1989 die ersten Demonstrationen gab. Sie sprechen sehr persönlich über ihre Ängste, Wünsche und Erwartungen vor 30 Jahren und über die Zeit danach. Es geht um Engagement im Privaten und in der Politik, ums Scheitern und Weitermachen, um Chancen und Grenzen. Dabei entsteht ein Stück regionaler Zeitgeschichte.

Zu Gast waren bisher ein Bürgerbewegter, der der Politik treu blieb, ein Künstler, der Nachtschichten schiebt, um in seiner Kreativität unabhängig zu bleiben, eine Handwerkerin, die mit süßen Sachen bittere Erfahrungen machen musste und einen Mann der Kirche, der einen guten Ort für Menschen mit Handicap schuf. Im Oktober begrüßt die freie Autorin Angela Kuboth eine ehemalige Kollegin. Am 17. Oktober um 17 Uhr steht dann auch deren Gewerkschaftsarbeit zur Debatte. Anschließend kann die Sendung in der Mediathek des Bürgerradios empfangen werden. Und wiederholt wird sie am 26. Oktober um 15 Uhr.

Hintergrund: NB-Radiotreff 88,0 ist der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern. Er bietet jeder/m Bürger/-in des Landes die Möglichkeit, eigenverantwortlich Radiosendungen zu produzieren und auf drei Sendern im Umfeld von Neubrandenburg, Malchin und Greifswald sowie im Internet ausstrahlen zu lassen. Als Medienbildungszentrum bietet NB-Radiotreff 88,0 außerdem Bildungsveranstaltungen und die unterschiedlichsten Projekte zu einer breitgefächerten Themenpalette an.