Diebstahl eines Nissan Qashqai

Zwischen dem 13.08.19 um 18:00 Uhr und dem 15.08.19 um 08:30 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen zum Verkauf stehenden Nissan Qashqai vom Gelände eines Autohauses in der Quarzstraße in Neubrandenburg.

Der graue SUV ist nicht zugelassen und hat somit keine amtlichen Kennzeichen. Der Wert des gestohlenen Fahrzeugs beläuft sich auf rund 27.000 Euro.

Die Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 5582 5224.

Kursbeginn in der Jugendkunstschule

Passend zum Schuljahresbeginn starten auch wieder alle Kurse in der Jugendkunstschule „Junge Künste“ in Neubrandenburg. In der Innenstadt kann in der Poststraße 4 Theater gespielt werden. Im Wiekhaus 21 treffen sich regelmäßig Mädchen und Jungs, um sich über aktuelle Jugendbuchliteratur auszutauschen.

Wer gerne handwerklich kreativ ist, kann im Haus der jungen Künste an der Hochstraße 13 einen Nähkurs belegen oder im Keramikstudio in der Oststadt dem Naturmaterial Ton Form und Farbe geben. Wer sich lieber auf Papier mit Pinsel, Stiften und Farbe ausdrückt, ist im Fachbereich Bildende Kunst richtig. Auch Instrumentalunterricht wird im Haus der jungen Künste angeboten.

Besonders würden wir uns über Zuwachs in der Medienwerkstatt freuen. Mit Aufnahmegerät und Kamera werden hier beispielsweise ganze Lego-Städte zum Leben erweckt. Kinder und Jugendliche lernen dabei den Umgang mit Technik und neuen Medienformen.

Wer Interesse hat, kann sich unter www.junge-kuenste.de genauer über das Kursangebot informieren. Anmeldungen und Nachfragen sind telefonisch unter 0395-77824822 (oder 0395-4226077) möglich.

Bushaltestelle Koszaliner Straße wieder freigegeben

Die Bushaltestelle in der Koszaliner Straße wurde am Freitag wieder für den Busverkehr freigegeben. Sie wurde komplett neu gestaltet und barrierefrei ausgebaut. Der Umbau der Haltestelle beinhaltet unter anderem den Einbau von sogenannter Kasseler Borde, die eine ausgeglichene Einstiegshöhe für die Fahrgäste ermöglicht. Eine entsprechende Pflasterung macht die Haltestelle und das Einstiegsfeld außerdem für sehbehinderte Menschen erkennbar.

Die Haltestelle wurde in den 1970er-Jahren errichtet und liegt mitten in einem Wohngebiet in der Oststadt. Der Umbau wurde wegen des schmalen Gehwegs und der unübersichtlichen Straßenführung notwendig. Insgesamt kostete die Baumaßnahme, die von der Stadt Neubrandenburg durchgeführt wurde, 214.000 Euro. Vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung flossen für die Umgestaltung etwa 123.000 Euro Fördergelder.

Die Stadt plant für rund 40 weitere Bushaltestellen eine barrierefreie Umgestaltung. Die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe bedanken sich für die Geduld ihrer Fahrgäste während der rund zweieinhalb monatigen Umbaumaßnahme.

Bushaltestelle in der Koszaliner Straße jetzt barrierefrei

Die Bushaltestelle in der Koszaliner Straße in Neubrandenburg wurde komplett neu gestaltet und barrierefrei ausgebaut. Rund 214 000 Euro wurden dafür investiert. Durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung wurde die Baumaßnahme mit etwa 123 000 Euro gefördert.

Oberbürgermeister Silvio Witt und der Vorsitzende der Stadtwerke-Geschäftsführung Ingo Meyer werden am Freitag, 9. August, die neue Bushaltestelle einweihen und darüber informieren, wie das Barrierefreiheitsprogramm in der Stadt weiter umgesetzt wird.

Baum stürzt auf PKW

Am Mittwoch, 07.08.2019, gegen 15:45 Uhr kam es in Neubrandenburg in der Straße „Am Neuen Friedhof“ zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Baum und einem PKW.

Hierbei befuhr der 49-jährige Fahrer eines PKW Fiat die Straße „Am Neuen Friedhof“ aus Richtung Sponholzer Straße kommend in Richtung Juri-Gagarin-Ring. Plötzlich stürzte ohne ersichtlichen Grund ein Baum auf die Fahrbahn. Dem Fahrzeugführer gelang es nicht mehr einen Zusammenstoß zu verhindern und der Baum stürzte auf sein Fahrzeug.

Wie durch ein Wunder wurde er dabei aber nur sehr leicht verletzt und begibt sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Sein Fahrzeug hatte weniger Glück. Dieses wurde dabei so stark beschädigt, dass ein wirtschaftlicher Totalschaden eintrat. Dieser beläuft sich auf ca. 3.000,-EUR.

Durch die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg wurde der umgestürzte Baum von der Fahrbahn geräumt. Während dieser Maßnahme musste die Straße für ca. eine halbe Stunde voll gesperrt werden.

Ein individuelles Geschirrset mit farbenfrohen Glasuren gestalten

Wer sich in den Ferien kreativ austoben möchte, ist am Freitag, 9. August 2019 im Fachbereich Keramik der Jugendkunstschule Junge Künste am Juri-Gagarin-Ring 35 in der Oststadt genau richtig.

In gemütlicher Atmosphäre können Tassen, Teller und Krüge individuell mit farbenfrohen Glasuren gestalten werden. Die entstandenen Werke werden anschließend im Keramikstudio gebrannt und können dann abgeholt und mit nach Hause genommen werden.

Weitere Informationen gibt es auf  www.junge-kuenste.de, Fragen können telefonisch unter 0395-7074039 oder per Mail an  keramik@junge-kuenste.de gestellt werden.

Ein individuelles Geschirrset mit farbenfrohen Glasuren gestalten

Wer sich in den Ferien kreativ austoben möchte, ist an den Freitagen 2. und 9. August 2019 im Fachbereich Keramik der Jugendkunstschule Junge Künste am Juri-Gagarin-Ring 35 in der Oststadt genau richtig.

In gemütlicher Atmosphäre können Tassen, Teller und Krüge individuell mit farbenfrohen Glasuren gestalten werden. Die entstandenen Werke werden anschließend im Keramikstudio gebrannt und können dann abgeholt und mit nach Hause genommen werden.

Weitere Informationen gibt es auf www.junge-kuenste.de, Fragen können telefonisch unter 0395 707 40 39 oder per Mail an keramik@junge-kuenste.de gestellt werden.