Schwerer Verkehrsunfall – Fahrer wird im Fahrzeug eingeklemmt

Am Freitag, 20.09.2019, gegen 07:25 Uhr ist es auf der B192 zwischen Marihn und Penzlin zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem eine Person lebensbedrohlich verletzt wurde.

Der 33-jährige Fahrzeugführer eines Transporters befuhr die B192 aus Waren kommend in Richtung Penzlin. Kurz nach der Ortslage Ave ist der 33-Jährige aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gefahren. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, so dass die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Penzlin und Groß Vielen im Einsatz waren, um den Fahrer aus dem Fahrzeug freizuschneiden. Der 33-Jährige wurde anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen in das Klinikum Neubrandenburg geflogen.

Die B192 zwischen Marihn und Penzlin wurde ab 07:30 Uhr zur Bergung des Fahrers vollgesperrt. Da der Transporter mit 800Litern Flüssigsauerstoff geladen war und dieser vor Ort abgelassen werden musste, blieb die Strecke auch weiterhin gesperrt. Nach Abschluss dieser Maßnahmen und Bergung des Fahrzeuges konnte die B192 ab 12:10 Uhr wieder freigegeben werden.

Kinderferienprojekte auf der Burg Penzlin

/11.09.2019 – Fledermäuse in den Hexenverliesen 20-21 Uhr/

*WWW.BURG-PENZLIN.DE*
Informationen und Anmeldung:
Burg Penzlin | Alte Burg 1 | 17217 Penzlin |
03962 210494 | alte.burg@penzlin.de |

28. Penzliner Burgfest

Das 28. Penzliner Burgfest wird unter dem Motto „Ausverkauf auf der Burg“ wieder gebührend gefeiert. Der guten Tradition folgend werden bald wieder ehrenwerte Ritter und Gewerke vor den Toren der Stadt Penzlin stehen und vom 16. bis 18. August 2019 auf der Alten Burg ein rauschendes Fest bereiten.

Am Freitag, den 16. August 2019 ab 15:00 Uhr, können die Kinder wie gewohnt die Burg erobern. Es wird zusammen gefeiert und gespielt. Bringt alle Freundinnen, Freunde und auch Eltern und Großeltern mit. Für Kinder ist der Eintritt am Freitag frei!

Premiere: Sonntag, 18. August 2019 ab 14:30 Uhr Tortenwettbewerb

Das Burgfest ist familienfreundlich, der Eintritt bleibt es auch: wie die Jahre zuvor beträgt er unverändert für drei Tage Programm 6,- € für Erwachsene, nur 3,- € für Kinder, Gewandete und Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt!

Informationsveranstaltung zur Umstellung auf das digitale Vergabeverfahren beim Amt Penzliner Land

Das Amt Penzliner Land ist als öffentliche Institution seit 18. Oktober 2018 verpflichtet, die Vergabe von Aufträgen an Firmen im Oberschwellenbereich über eine elektronische Vergabeplattform durchzuführen. Ab 01. Januar 2020 sind die Unternehmen verpflichtet, ihre Teilnahmeanträge und Angebote ausschließlich mithilfe elektronischer Mittel zu übermitteln (vgl. § 38 Abs. 3 UVgO).

Aus diesem Anlass lädt das Amt für Bau und Wirtschaftsförderung recht herzlich zur Informationsveranstaltung zum Thema „Elektronische Vergabe (e-Vergabe)“ ein. Diese findet am Donnerstag, den 26. September 2019, um 18 Uhr, im großen Sitzungssaal in der Stadtverwaltung Penzlin statt.

Im Rahmen einer Präsentation wird Ihnen ein Überblick zu den wichtigsten Schritten der elektronischen Vergabe gegeben. Dabei geht es um die Registrierung von Bietern zur Teilnahme an der e- Vergabe, Zugriff auf Unterlagen, die elektronische Angebotsabgabe und die Echtheitsprüfung von Angebotsaufforderungen. Mittels einer Live-Vorführung des e-Vergabeportals ELViS wird eine elektronische Angebotsabgabe simuliert. Anschließend werden alle Fragen rund um das Thema zum digitalen Vergabeverfahren beantwortet.

Wer Interesse an dieser Veranstaltung hat, wird um eine Anmeldung via Telefon (03962 2551-68) oder E-Mail (m.czerwinski@penzlin.de) gebeten. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet bei einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Unternehmen statt.

Die Pfadfinder kommen

Wenn jemandem in den kommenden Tagen eine entscheidende Veränderung in der Nähe des alten englischen Gartens in Penzlin auffällt, dann ist das keine optische Täuschung, sondern tatsächlich ein Pfadfinderlager mit mehreren Dutzend Zelten und fünf großen Tischen.

Dafür ist der Pfadfinderstamm St. Remigius aus Viersen verantwortlich. Aus ihrer Heimat in Nordrhein-Westfalen nahe der niederländischen Grenze kommen die Pfadfinder für drei Wochen nach Penzlin, um hier ihr jährliches Sommerlager zu verbringen, vom 5. bis zum 24. August.

Etwa 70 Kinder und Jugendliche mit 25 Leitern kommen nach Penzlin, um hier und von hier aus die Mecklenburgische Seenplatte zu erkunden. Ob zu Fuß oder mit Kanus in die nähere Umgebung, oder mit dem Reisebus in Städte wie Neubrandenburg oder Stralsund, tagsüber sind die Gruppen viel unterwegs. Abends wird an selbstgebauten Tischen gekocht und gegessen, danach kommen alle oft am Lagerfeuer zusammen. Ein ganz besonderes extra für die Kinder und Jugendlichen: Der Penzliner Stadtsee in unmittelbarer Nähe zum Lagerplatz.

Wer Lust hat, sich das Lager einmal aus der Nähe anzuschauen, darf gerne bei einem Spaziergang halt machen oder auch ganz gezielt vorbeikommen.

Kinderferienprojekte auf der Burg Penzlin

/31.07.2019 – Den Fledermäusen auf der Spur 10-14 Uhr/

/11.09.2019 – Fledermäuse in den Hexenverliesen 20-21 Uhr/

*WWW.BURG-PENZLIN.DE*
Informationen und Anmeldung:
Burg Penzlin | Alte Burg 1 | 17217 Penzlin |
03962 210494 | alte.burg@penzlin.de |

Fehlerhafter Überholvorgang führt zu Verkehrsunfall mit verletzten Personen

Am Montag, 22.07.2019, wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg um 16:31 Uhr ein Verkehrsunfall mit 2 verletzten Personen auf der B 192 in Höhe der Ortschaft Krukow gemeldet.

Eine 28-jährige Fahrzeugführerin befuhr nach bisherigen Erkenntnissen mit ihrem PKW Ford Fiesta die B 192 aus Richtung Neubrandenburg in Richtung Penzlin und vollzog an der späteren Unfallstelle einen Abbiegevorgang nach links in die Ortschaft Krukow. Ein 76-jähriger Fahrzeugführer eines Ford Mondeo erkannte dieses Abbiegevorhaben vermutlich nicht und überholte als insgesamt drittes Fahrzeug die zwei hinter dem Fiesta vorschriftsmäßig fahrenden Personenkraftwagen und kollidierte beim Abbiegevorgang mit dem Fahrzeug der 28-Jährigen.

Durch die Kollision wurden beide Fahrzeugführer verletzt und durch Rettungskräfte zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Die Mitinsassen des PKW Fiesta blieben glücklicherweise unverletzt. Zur Schwere der Verletzungen können gegenwärtig keine Angaben gemacht werden, da die ärztlichen Untersuchungen noch andauern. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt 12.000,00 Euro. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Ein Fahrzeug wurde vor Ort sichergestellt. Der zweite Personenkraftwagen wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die B 192 war für 30 Minuten voll bzw. weitere 30 Minuten halbseitig wegen der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen gesperrt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Funkstreifenwagen des PHR Waren (Müritz) und des PHR Neubrandenburg.