Verkehrswarnung auf Grund einer angemeldeten Versammlung von Traktoren

Am Freitag, 17.01.2020, führt das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Altentreptow einen Einsatz auf Grund einer angemeldeten Versammlung zum Thema „Gegen das Agrarpaket, für fairen Umgang mit der Landwirtschaft – Land schafft Verbindung“ durch. In der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr wollen ca. 100 bis 200 Traktoren von Neustrelitz über Neubrandenburg und Penzlin wieder nach Neustrelitz fahren. Geplant ist, dass die Traktoren um 15:00 Uhr auf dem Parkplatz des ehemaligen Landratsamtes in der Woldegker Chaussee in Neustrelitz starten und über die B96 nach Neubrandenburg, über den Friedrich-Engels-Ring weiter über die B192 nach Penzlin und abschließend über die B193/B96 und B198 wieder zum Ausgangspunkt in der Woldegker Chaussee in Neustrelitz fahren.

Der Aufzug der Traktoren wird vom Startpunkt aus über die gesamte Fahrtstrecke bis zum Endpunkt durch Polizeifahrzeuge begleitet. Dabei können die Traktoren zu keiner Zeit überholt werden, so dass es schon auf der B96 zu einem Stau kommen wird. In Neubrandenburg werden durch die Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Altentreptow alle Kreuzungen auf der Neustrelitzer Straße, dem Friedrich-Engels-Ring und der Rostocker Straße kurzzeitig gesperrt, um dem Aufzug der Traktoren eine uneingeschränkte Durchfahrt zu ermöglichen. Durch die Sperrungen wird es zu Verkehrseinschränkungen kommen, die aber erforderlich sind, um mögliche Gefahrensituationen zwischen den Traktoren und anderen Verkehrsteilnehmern zu vermeiden. Die Rückfahrt über die B192 nach Penzlin und dann weiter über die B193 zurück nach Neustrelitz erfolgt ebenso unter Polizeibegleitung. Im Stadtgebiet Neubrandenburg und auch auf der Rückfahrt über Penzlin nach Neustrelitz darf kein Traktor überholt werden.

Nach derzeitiger Planung der Polizei wird bei einer pünktlichen Abfahrt (15:00 Uhr in Neustrelitz) der Aufzug ca. 16:00 Uhr in Neubrandenburg erwartet. Somit wird es auf der B96 zwischen Neustrelitz und Neubrandenburg am 17.01.2020 in der Zeit von 15:00 bis 16:00 Uhr zu Behinderungen und Stau kommen. Im Neubrandenburg, insbesondere auf der Neustrelitzer Straße, dem Friedrich-Engels-Ring und der Rostocker Straße, ist in der Zeit von 16:00 bis 16:30 Uhr mit Behinderungen zu rechnen, da hier alle Kreuzungen für die Durchfahrt der Traktoren kurzzeitig gesperrt werden. Auf der B192 zwischen Neubrandenburg und Penzlin ist in der Zeit von 16:30 bis 17:00 Uhr und auf der B193/B96/B198 zwischen Penzlin und Neustrelitz in der Zeit von 17:00 bis 17:30 Uhr mit Behinderung und Stau zu rechnen.

Die Polizei bittet alle Fahrzeugführer, sich auf die angemeldete Versammlung und die damit verbundenen Verkehrseinschränkungen einzustellen. Wenn möglich, sollte zu anderen Zeiten gefahren oder andere Straßen benutzt werden.

Die hier genannte Versammlung wurde ordnungsgemäß angemeldet und durch die Versammlungsbehörde bestätigt. Die Versammlungsfreiheit ist ein hohes Rechtsgut. Aufgabe der Polizei ist es, die ordnungsgemäße Durchführung der angemeldeten Versammlung zu gewährleisten. Dabei ist es unser Ziel, die Einschränkungen anderer Verkehrsteilnehmer auf ein Minimum zu reduzieren.

Daher bittet die Polizei um Verständnis. Für mögliche Rückfragen steht die Pressestelle der Polizeiinspektion Neubrandenburg unter 0395-5582 5007 zur Verfügung.

Diebstahl von drei Kleinkrafträdern in Penzlin

Am Freitag, 20.12.2019, gegen 10:20 Uhr meldete ein Hinweisgeber der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mehrere Garagenaufbrüche in einem Garagenkomplex in der Neubrandenburger Chaussee in Penzlin.

Eine Überprüfung durch die Polizei bestätigte die Meldung. Nach bisherigen Erkenntnissen haben bislang unbekannte Täter an insgesamt 18 Garagen Manipulationen vorgenommen und beschädigt, um sich so von außen einen Einblick in die Garage zu verschaffen. Zwei der betroffenen Garagen wurden dabei vollständig aufgebrochen. Aus diesen beiden Garagen wurden 3 Kleinkrafträder entwendet.

Dabei handelt es sich um folgende Modelle:

  • Kleinkraftrad der Marke Simson S 51 B2-4 in grün Wert 1.500 EUR
  • Kleinkraftrad der Marke Simson S 51/1C in weiß Wert 2.600 EUR
  • Kleinkraftrad der Marke Simson Star in rot/grün Wert 1.000 EUR

Der Gesamtschaden wird derzeit auf ca. 7.500 EUR geschätzt. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben bzw. Angaben zum Verbleib der Fahrzeuge machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Waren unter der Telefonnummer 03991 1760 entgegen.

Weihnachtszauber für die ganze Familie – Penzliner Weihnachtsmarkt

Wenn die Tage bis Weihnachten gezählt werden, Tag für Tag ein Türchen im Adventskalender geöffnet wird, ist es wieder Zeit, dass sich die Burg Penzlin in ihr weihnachtliches Gewand hüllt und am Sonnabend, 07. Dezember 2019 von 11:00 bis 18:00 Uhr zum Weihnachtsmarkt lädt.

In diesem Jahr begrüßt uns die Penzliner Blaskapelle um 11:00 Uhr auf der Burg. Die Kinder des AWO Kindergartens „Burggarten“ und des evangelischen Kindergartens „Simon unterm Regenbogen“ locken den Weihnachtsmann mit einem kleinen Ständchen. Musikalisch durch den Markt begleitet uns „Spilwut“ Música bucolica – Hirtenmusik auf mittelalterlichen Instrumenten und die Musikschule Fröhlich.

Für die Gaumenfreuden sorgen traditionell der Förderverein der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Penzlin, der Förderverein Alte Burg, die Kirchengemeinde Penzlin-Mölln und die Mitarbeiterinnen der Burg. Für die Kinder wird es weihnachtlich mit dem T.O.N.I. Mobil und das Theater Maskotte zeigt „Ladislaus und Annabella“. Der Penzliner Kulturverein öffnet die Plätzchenbackstube um 11.00 & 15.00 Uhr. Verkaufsstände locken mit Handwerk und weihnachtlichen Artikeln, Selbstgeschneidertem- und -gestricktem, Keramik und Kulinarischem.

Genießen Sie gesellige und stimmungsvolle Stunden in festlich geschmückter Burgatmosphäre.
pdf icon Weihnachtsmarkt auf der Burg Penzlin (Programm)

Treffen der Wirtschaftsförderer MSE: Kreative Nutzung von Potenzialen

Kreative Konzepte zur Nutzung bestehender Raumpotenziale, Netzwerke(n) in der Seenplatte und die bestimmende Frage nach innovativen Lösungen für den wachsenden Bedarf an gut ausgebildeten Menschen, die die Seenplatte für sich gewinnen und vor allem hier halten will, waren die bestimmenden Themen des dritten Treffens der Wirtschaftsförderer des Landkreises am 13.11.2019 in der Neuen Burg Penzlin.

Von 9 bis 14 Uhr ließen sich rund 30 Vertreter aus Kommunen und Verwaltung inspirieren von einem breiten Themenspektrum rund um die Potenziale des Landkreises und wie man diese zur Förderung von Wirtschaft und für die Bewältigung alltäglicher Herausforderungen nutzen kann.

Dabei ging es beim diesjährigen Treffen nicht um die in Wirtschaftsfördererkreisen hinlänglich bekannten Probleme. Stattdessen referierten Projektverantwortliche aus kreativen Bereichen und verschiedener Netzwerkinitiativen in MV und im Landkreis über ihre innovativen Lösungsansätze zu eben diesen.

„Treffen der Wirtschaftsförderer MSE: Kreative Nutzung von Potenzialen“ weiterlesen

Fledermaus-Musical in Penzlin

Die Kinder der Penzliner Kitas „Simon unterm Regenbogen“ und „Burggarten“ verbrachten in den vom örtlichen Museum organisierten Werkstätten erlebnisreiche Stunden. Sie malten, bastelten, fabulierten und lernten viel Neues.

Als Abschluss und Höhepunkt studierten sie mit ihren Werkstättenleitern ein kleines Fledermausmusical ein. Gespannt fiebern sie nun der Aufführung entgegen, die sie für Eltern, Verwandte und Penzliner in Stadt und Umland vorbereitet haben.

Dazu sind alle herzlich am 8. November um 15:30 Uhr in die Kirche St. Marien in Penzlin zur Aufführung eingeladen. Man kann das Musical genießen und die von den Kindern gebackenen Fledermauskekse kosten.

Flyer

Schwerer Verkehrsunfall – Fahrer wird im Fahrzeug eingeklemmt

Am Freitag, 20.09.2019, gegen 07:25 Uhr ist es auf der B192 zwischen Marihn und Penzlin zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem eine Person lebensbedrohlich verletzt wurde.

Der 33-jährige Fahrzeugführer eines Transporters befuhr die B192 aus Waren kommend in Richtung Penzlin. Kurz nach der Ortslage Ave ist der 33-Jährige aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gefahren. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, so dass die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Penzlin und Groß Vielen im Einsatz waren, um den Fahrer aus dem Fahrzeug freizuschneiden. Der 33-Jährige wurde anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen in das Klinikum Neubrandenburg geflogen.

Die B192 zwischen Marihn und Penzlin wurde ab 07:30 Uhr zur Bergung des Fahrers vollgesperrt. Da der Transporter mit 800Litern Flüssigsauerstoff geladen war und dieser vor Ort abgelassen werden musste, blieb die Strecke auch weiterhin gesperrt. Nach Abschluss dieser Maßnahmen und Bergung des Fahrzeuges konnte die B192 ab 12:10 Uhr wieder freigegeben werden.

Kinderferienprojekte auf der Burg Penzlin

/11.09.2019 – Fledermäuse in den Hexenverliesen 20-21 Uhr/

*WWW.BURG-PENZLIN.DE*
Informationen und Anmeldung:
Burg Penzlin | Alte Burg 1 | 17217 Penzlin |
03962 210494 | alte.burg@penzlin.de |