Woldegker Straße heute abend stadteinwärts gesperrt

Aufgrund von Kranarbeiten wird die Woldegker Straße zwischen Feldstraße und Alfred-Lythall-Straße für die Fahrtrichtung stadteinwärts vom 10.12.2019, 21:00 Uhr bis 11.12.2019, 05:00 Uhr voll gesperrt.

In diesem Zusammenhang wird eine Umleitung über die Ziegelbergstraße ausgewiesen. Außerdem werden zur Gewährleistung des Begegnungsverkehrs in der Ziegelbergstraße zwischen Mühlenholzstraße und Wilhelm-Külz-Straße die Stellflächen gesperrt.

Da die Auffahrt von der Ackerstraße auf die Woldegker Straße ebenfalls gesperrt werden muss, wird die Feldstraße ab Tilly-Schanzen-Straße als Sackgasse ausgewiesen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Vollsperrung der L281

Im Zeitraum vom 10.12.2019 bis 13.12.2019 wird die L281 zwischen Woldegk und Friedland auf einer Länge von 2,6 km voll gesperrt. Die Tragschicht soll erneuert werden.

Die Umleitung erfolgt von Woldegk über die B 104 bis Sponholz und dann weiter die B 197 bis Friedland und zurück.

Wegen Vollsperrung: Änderungen im Busverkehr der NVB

Wegen Kranarbeiten kommt es in der Nacht vom 10. zum 11. Dezember 2019 in der Woldegker Straße zu einer Vollsperrung in Höhe des Webasto-Werkgeländes. Betroffen sind die stadteinwärts führenden Fahrspuren.

Die Sperrung führt zu Änderungen im Busverkehr der Oststadt-Linie 8. Die Haltestelle Woldegker Straße kann in dieser Zeit nicht angefahren werden. Der Bus wird aufgrund der Umleitung über die Ziegelbergstraße stattdessen am Rathaus anhalten, bevor er zum Bahnhof weiterfährt.

Die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB) bitten ihre Fahrgäste um Verständnis.

Woldegker Straße stadteinwärts gesperrt

Aufgrund von Kranarbeiten wird die Woldegker Straße zwischen Feldstraße und Alfred-Lythall-Straße für die Fahrtrichtung stadteinwärts vom 10.12.2019, 21:00 Uhr bis 11.12.2019, 05:00 Uhr voll gesperrt.

In diesem Zusammenhang wird eine Umleitung über die Ziegelbergstraße ausgewiesen. Außerdem werden zur Gewährleistung des Begegnungsverkehrs in der Ziegelbergstraße zwischen Mühlenholzstraße und Wilhelm-Külz-Straße die Stellflächen gesperrt.

Da die Auffahrt von der Ackerstraße auf die Woldegker Straße ebenfalls gesperrt werden muss, wird die Feldstraße ab Tilly-Schanzen-Straße als Sackgasse ausgewiesen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Sperrung Kreisstraße – Erdbauarbeiten bei Godenswege

Ab dem 2. Dezember 2019 beginnen Erdbauarbeiten an der Kreisstraße MSE 84 bei Godenswege.

Die Arbeiten sind notwendig, weil die Oberflächenentwässerung der Kreisstraße mangelhaft ist. Deshalb werden Bankette in ausreichender Breite und Entwässerungsgräben auf einer Gesamtlänge von 1.960 Metern neu angelegt.

Die Straße wird während der Arbeiten bis März 2020 halbseitig gesperrt, die Verkehrslenkung erfolgt mit einer Ampel.

Sperrung Kreisstraße zwischen Zirzow und Weitin

Die Kreisstraße MSE 75 wird zwischen Zirzow und Weitin vom 2. bis zum 13. Dezember 2019 für den Verkehr voll gesperrt. Der Grund sind Instandhaltungsarbeiten an der Kreisstraße vor der Brücke, die über die Bahngleise führt.

Vor allem geht es um die Erneuerung der wasserführenden Bordanlage südlich der Brücke. Außerdem wird der Asphalt auf einer Breite von ca. 1,50 m und einer Länge von ca. 60 m entlang der Bordanlage erneuert. Beide Maßnahmen dienen der Verkehrssicherheit.

In den beiden genannten Wochen wird der Verkehr über die Bundesstraße 104 und die Kreisstraße 76 umgeleitet.

Sperrung Kreisstraße zwischen Grischow und Goddin

Die Kreisstraße MSE 59 wird zwischen Grischow und Goddin in der Zeit vom 2. Dezember, 7:30 Uhr bis zum 6. Dezember 2019 19:00 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Der Grund sind Baumfällarbeiten. Wie die Verkehrsbehörde des Landkreises mitteilt, gilt die Straßensperrung täglich während der Arbeitszeiten. Zum Feierabend wird die Sperrung jeweils aufgehoben.

Während der Sperrungen wird der Verkehr über die L 273 – die MSE 66 – die B 104 umgeleitet. Der Busverkehr ist von der Sperrung ausgenommen. Auch Rettungsdiensten ist die Durchfahrt zu sichern und zu gewähren. D

ie Bäume zwischen den Bahngleisen und der Kreisstraße müssen aus Gründen der Verkehrssicherheit abgenommen werden. Immer wieder waren bei starkem Wind Bäume auf die Gleise und die Kreisstraße gefallen.