Woldegker Straße heute abend stadteinwärts gesperrt

Aufgrund von Kranarbeiten wird die Woldegker Straße zwischen Feldstraße und Alfred-Lythall-Straße für die Fahrtrichtung stadteinwärts vom 10.12.2019, 21:00 Uhr bis 11.12.2019, 05:00 Uhr voll gesperrt.

In diesem Zusammenhang wird eine Umleitung über die Ziegelbergstraße ausgewiesen. Außerdem werden zur Gewährleistung des Begegnungsverkehrs in der Ziegelbergstraße zwischen Mühlenholzstraße und Wilhelm-Külz-Straße die Stellflächen gesperrt.

Da die Auffahrt von der Ackerstraße auf die Woldegker Straße ebenfalls gesperrt werden muss, wird die Feldstraße ab Tilly-Schanzen-Straße als Sackgasse ausgewiesen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Woldegker Straße stadteinwärts gesperrt

Aufgrund von Kranarbeiten wird die Woldegker Straße zwischen Feldstraße und Alfred-Lythall-Straße für die Fahrtrichtung stadteinwärts vom 10.12.2019, 21:00 Uhr bis 11.12.2019, 05:00 Uhr voll gesperrt.

In diesem Zusammenhang wird eine Umleitung über die Ziegelbergstraße ausgewiesen. Außerdem werden zur Gewährleistung des Begegnungsverkehrs in der Ziegelbergstraße zwischen Mühlenholzstraße und Wilhelm-Külz-Straße die Stellflächen gesperrt.

Da die Auffahrt von der Ackerstraße auf die Woldegker Straße ebenfalls gesperrt werden muss, wird die Feldstraße ab Tilly-Schanzen-Straße als Sackgasse ausgewiesen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Sperrung Kreisstraße – Erdbauarbeiten bei Godenswege

Ab dem 2. Dezember 2019 beginnen Erdbauarbeiten an der Kreisstraße MSE 84 bei Godenswege.

Die Arbeiten sind notwendig, weil die Oberflächenentwässerung der Kreisstraße mangelhaft ist. Deshalb werden Bankette in ausreichender Breite und Entwässerungsgräben auf einer Gesamtlänge von 1.960 Metern neu angelegt.

Die Straße wird während der Arbeiten bis März 2020 halbseitig gesperrt, die Verkehrslenkung erfolgt mit einer Ampel.

Sperrung Kreisstraße zwischen Zirzow und Weitin

Die Kreisstraße MSE 75 wird zwischen Zirzow und Weitin vom 2. bis zum 13. Dezember 2019 für den Verkehr voll gesperrt. Der Grund sind Instandhaltungsarbeiten an der Kreisstraße vor der Brücke, die über die Bahngleise führt.

Vor allem geht es um die Erneuerung der wasserführenden Bordanlage südlich der Brücke. Außerdem wird der Asphalt auf einer Breite von ca. 1,50 m und einer Länge von ca. 60 m entlang der Bordanlage erneuert. Beide Maßnahmen dienen der Verkehrssicherheit.

In den beiden genannten Wochen wird der Verkehr über die Bundesstraße 104 und die Kreisstraße 76 umgeleitet.

Sperrung Kreisstraße zwischen Grischow und Goddin

Die Kreisstraße MSE 59 wird zwischen Grischow und Goddin in der Zeit vom 2. Dezember, 7:30 Uhr bis zum 6. Dezember 2019 19:00 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Der Grund sind Baumfällarbeiten. Wie die Verkehrsbehörde des Landkreises mitteilt, gilt die Straßensperrung täglich während der Arbeitszeiten. Zum Feierabend wird die Sperrung jeweils aufgehoben.

Während der Sperrungen wird der Verkehr über die L 273 – die MSE 66 – die B 104 umgeleitet. Der Busverkehr ist von der Sperrung ausgenommen. Auch Rettungsdiensten ist die Durchfahrt zu sichern und zu gewähren. D

ie Bäume zwischen den Bahngleisen und der Kreisstraße müssen aus Gründen der Verkehrssicherheit abgenommen werden. Immer wieder waren bei starkem Wind Bäume auf die Gleise und die Kreisstraße gefallen.

Die nächsten Tage wird der Ring baustellenfrei geräumt

Pünktlich zum 1. Adventswochenende wird am Freitagnachmittag, 29.11.2019, die neu hergestellte Mittelinsel für den Fußgänger- und Radverkehr über die neu errichtete Ampelanlage am Abzweig Neustrelitzer Straße vom Friedrich-Engels-Ring freigegeben. Obwohl noch Restleistungen iim Dezember ausstehen, wird die Verkehrsfreigabe für die Fußgänger und Radfahrer vorgezogen.

Die Ampelanlage muss für den Betrieb neu programmiert werden. Dies geschieht am 29.11.2019 gegen 11:00 Uhr, wird ca. 20 Minuten dauern und erfordert die Ausschaltung der Ampelanlage in diesem Zeitraum. Die Schüler können nach Unterrichtsschluss die neue Verkehrsführung nutzen.

Die derzeitige Verkehrsführung für den Fahrzeugverkehr bleibt unter Nutzung der neuen Lichtsignalanlage erhalten, da ab Montag, den 02.12.2019, Restleistungen erfolgen. Ab Montagnachmittag werden voraussichtlich alle Fahrspuren für den Verkehr freigegeben.

Vom 03.12.2019 bis 05.12.2019 sind dann Restarbeiten im Bereich der linken Fahrspur des Ringes Höhe Stargarder Tor vorgesehen. Die linke Fahrspur wird tagsüber gesperrt und zum späten Nachmittag wieder geöffnet. Es stehen tagsüber trotzdem 2 Fahrspuren in diesem Bereich zur Verfügung.

Des Weiteren werden im Laufe des Freitagnachmittages die Ringinnenfahrspur und der Radweg auf dem Innenring zwischen Pferdemarktkreuzung und der Anbindung Stargarder Straße vollumfänglich, und somit 14 Tage eher als geplant, für den Verkehr freigegeben. Da auf Grund der fortgeschrittenen Jahreszeit jetzt nur eine Verkehrsfreigabemarkierung (Farbmarkierung) auf die neue Asphaltdeckschicht aufgebracht werden konnte, wird es im Frühjahr 2020 nochmals zu kurzfristigen Verkehrsraumeinschränkungen auf diesem Ringabschnitt kommen, wenn dann die endgültige Fahrbahnmarkierung hergestellt wird.

Das Straßenbauamt Neustrelitz bedankt sich bei den Verkehrsteilnehmern und Anliegern für die aufgebrachte Geduld und das Verständnis während der Bauzeit und wünscht allzeit gute Fahrt.

Zur Erinnerung: Verkehrswarnung für morgen

Die Polizei bitten alle Fahrzeugführer, insbesondere die Pendler, die die B96 in Richtung Berlin nutzen, auf Beachtung nachfolgender Mitteilung: Es wird zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen und Stau am 26.11.2019 ab ca. 05:00 Uhr auf der B96 ab Neustrelitz in Fahrtrichtung Berlin kommen.

Der Grund ist die Aktion „Bundesweite Traktorensternfahrt“, die am Dienstag, den 26.11.2019 in der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr am Brandenburger Tor in Berlin stattfindet. Dazu werden aus ganz Deutschland zahlreiche Traktoren erwartet. Aus Mecklenburg-Vorpommern ist unter anderem ein Traktorkorso über die B96 von Neustrelitz nach Berlin geplant.

Am 26.11.2019 ab ca. 04:00 Uhr treffen sich dazu zahlreiche Traktoren auf dem Parkplatz des ehemaligen Landratsamtes in der Woldegker Straße in Neustrelitz. Ab 05:00 Uhr fahren die Traktoren dann geschlossen über die B96 nach Berlin. Nach derzeitigen Erkenntnissen werden es etwa 400 Traktoren sein, wobei die Zahl der Traktoren bis zum kommenden Dienstag auch noch ansteigen kann. Der Traktorenkonvoi wird ca. 30-40km/h fahren und kann nicht überholt werden. Vor und hinter dem Traktorenkonvoi wird jeweils ein Funkstreifenwagen der Brandenburger Polizei fahren.

Nach der Veranstaltung in Berlin werden die Traktoren wieder nach Mecklenburg Vorpommern zurück fahren. Wann genau und welcher Form die Traktoren fahren werden, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Fahrzeugführer sollten sich ab ca. 16:00 Uhr auf der B96 aus Berlin kommend auf ein verstärktes Aufkommen von Traktoren vorbereiten. Gegen 18:00 bis 19:00 Uhr sollten die Traktoren dann wieder in unserem Bundesland M-V eintreffen und von Neustrelitz aus in ihre Heimatorte verlegen. Auch hier wird um Beachtung und besondere Vorsicht gebeten.