Abgesagt: „Jugend rockt!“-Festival

Wie regionale Medien berichten, wurde das Festival auf Grund der Unwetterwarnung für den morgigen Sonnabend abgesagt. Ein neuer Termin wird gesucht.

Am 15. Juni sollte ab 14:30 bis 22 Uhr in Neustrelitz auf der Domjüch zum 6. Mal das Schülerbandfestival „Jugend rockt“ stattfinden

Eingeplant waren Mischgemüze, Zweite Etage, Eric Klein, The Maegnets und ein Hüpftrampolin samt großer Holy-Party drumrum.

Familientag in Altentreptow

„Altentreptow sucht den Superstar“ steht als Motto über dem Familientag auf dem Marktplatz am Sonntag, den 16. Juni 2019. Um 11 Uhr geht’s los mit Kinderkarussell, Bungee-Anlage, Hüpfburg, Pool mit Zorbbällen, Indoorspielplatz, Keramikmalerei und musikalischer Umrahmung.

Nach der offiziellen Eröffnung um 13 Uhr zeigt die Kita Altentreptow ein Programm. Der Vorentscheid zum Superstar beginnt um 14 Uhr.

Ein Kinderprogramm um 15 Uhr bietet den Übergang zum großen Finale von „Altentreptow sucht den Superstar“, dass dann um 17:30 Uhr beginnt.

Tierheimfest

Am Samstag, den 22. Juni 2019 findet wieder das jährliches Tierheimfest in Altentreptow statt. Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen kann man gespannt sein auf die Mischlingshundeshow und einen der zahlreichen Informationsstände zu Natur- und Tierschutz besuchen.

Die Fellnasen freuen sich auf viele Besucher und die Tierheimmitarbeiter geben gern einen Einblick in ihre tägliche Arbeit. Bei einem Rundgang durch das Tierheim können die Besucher die Schützlinge näher kennenlernen.

„Jugend rockt!“-Festival

Am 15. Juni ab 14:30 bis 22 Uhr findet in Neustrelitz auf der Domjüch zum 6. Mal das Schülerbandfestival „Jugend rockt“ statt.

Mit dabei sind Mischgemüze, Zweite Etage, Eric Klein, The Maegnets und ein Hüpftrampolin samt großer Holy-Party drumrum.

Der Eintritt kostet 1,- €.

Verkehrsunfall mit alleinbeteiligtem mit Fäkalien beladenem Tanklastwagen

Am Dienstag, 11.06.2019 gegen 13:10 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 342 zwischen Feldberg und Conow ein Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten Tanklastwagen.

Der Fahrer eines mit Fäkalien beladenen Tanklastkraftwagens befuhr die L 342 von Feldberg in Richtung Conow und kam dabei aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stecken. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der Fäkalieninhalt wurde inzwischen aus dem Tank abgepumpt. Für den Verkehr ergaben sich keine Behinderungen, da das verunfallte Fahrzeug im Straßengraben steht. Der Tanklaster wird am 12.06.2019 im Laufe des Tages geborgen. Dabei kann es zu Verkehrsbehinderungen auf der L 342 kommen.

Die Schadenshöhe ist beläuft sich gegenwärtig mindestens auf 20.000 EUR.

Frau stürzt in Neustrelitz aus dem Fenster

Ein Anrufer teilte der Einsatzleitstelle über den Notruf der Polizei am Sonnabend, 08.06.2019, gegen 20:30 Uhr den Sturz einer Person aus einem Fenster in der Glambecker Straße in Neustrelitz mit. Die 41-jährige Frau erlitt bei dem 10 Meter tiefen Fall aus der vierten Etage eines Mehrfamilienhauses schwerste Verletzungen an den Beinen und am Kopf.

Zur Gewährleistung der schnellen medizinischen Versorgung wurde für die Landung eines Rettungshubschrauber der Marktplatz von Neustrelitz für eine Dauer von 30 Minuten voll gesperrt. Die Betroffene wurde in das Klinikum nach Neubrandenburg geflogen und dort in der Nacht notoperiert.

Die Hintergründe des Sturzes sind noch unklar und gegenwärtig Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes.

„Unruhige Nacht“ im Polizeipräsidium Neubrandenburg

Eine „unruhige Nacht“ hatten einige Anwohner und somit auch die Einsatzbeamten der Einsatzleitstelle und der Polizeireviere des Polizeipräsidiums in Neubrandenburg vom Freitag zum Pfingstsamstag. Viele Bürger fühlten sich durch ihre Nachbarn in ihrer Nachtruhe gestört und wählten den Notruf der Polizei – in der Zeit von 21:30 Uhr bis 02:30 Uhr allein 25-mal. In vielen Fällen war bereits wieder Ruhe eingetreten als die Einsatzbeamten am Ort der Unruhe eintrafen.

Gegen 00:30 Uhr zum Beispiel wurden die Beamten des Hauptrevieres in Neustrelitz zum Ferienpark Granzow bei Mirow gerufen. Dort stellten sie fünf „Veranstaltungen“ fest, die etwas lauter waren. Nach entsprechender Belehrung kehrte aber jeweils Ruhe ein. Viele Urlauber saßen hier auf ihren Terrassen und haben sich unterhalten.

In Bergen auf Rügen trafen die Beamten des Polizeihauptrevieres dort etwa zum gleichen Zeitpunkt auf eine Gruppe von neun Personen, die im Rotenseepark über eine Bluethooth-Box laut Musik hörten und Alkohol tranken. Auch sie wurden zur Nachtruhe angehalten. Bei der Kontrolle der Personen wurde auch ein 14-Jähriger angesprochen, der bei einem freiwilligen Atemalkoholtest einen Wert von 1,04 Promille belegte. Er wurde an seine Eltern übergeben und sein 18-jähriger Freund, der ihm den Alkohol zur Verfügung stellte, erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.