Ökumenischer Gottesdienst erinnert an friedliche Revolution 1989 in Mecklenburg-Vorpommern

In der St.-Georgen-Kirche in Waren (Müritz) fand am 16. Oktober 1989 eine Andacht mit anschließendem „Kerzenweg“ der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Marktplatz statt. Dies war die erste friedliche Demonstration im Herbst 1989 in unserem Bundesland. Vor diesem Hintergrund laden die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), das Erzbistum Hamburg und das Erzbistum Berlin am Mittwoch, 16. Oktober 2019 im Rahmen der Gedenkveranstaltung des Landtages Mecklenburg-Vorpommern um 17 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in die Warener St.-Georgen-Kirche ein. Es predigen Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt (Nordkirche) und Erzbischof Dr. Heiner Koch (Erzbistum Berlin).

Die einladenden Kirchen wollen daran erinnern, dass in der Zeit der DDR zahlreiche Menschen in Kirchengemeinden offene und zugleich schützende Räume fanden, die dem totalitären Anspruch des Staates widerstanden und in denen viele immer wieder Kraft und Inspiration empfingen, um schließlich die Mauern aus Beton und Ideologie zu überwinden.

„Ökumenischer Gottesdienst erinnert an friedliche Revolution 1989 in Mecklenburg-Vorpommern“ weiterlesen

Wetterphänomene und ihre Auswirkung auf Wasser und Wald im Müritz-Nationalpark

Nationalparkamt lädt zum 17. Wissenschaftlichen Kolloquium am 7. November nach Waren ins Müritzeum. Anmeldefrist bis zum 18. Oktober verlängert!

Mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 10,4°C war 2018 in Deutschland das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Es zählt gleichzeitig zu den trockensten Jahren seit 1881. Im 17. Wissenschaftlichen Kolloquium des Müritz-Nationalparks wollen wir der Frage nachgehen, ob und in wie weit sich solche Wetterextreme auf die Natur im Müritz-Nationalpark auswirken. Wie variabel sind z.B. Grundwasserzuströme eines Sees in Zeit und Raum? Wie sehen Dynamik und Trends der Grundwasserneubildung aus? Wie reagieren Waldbäume auf Trockenjahre?

Mit der Einrichtung des langfristigen Forschungsprogramms TERENO wurde vor 10 Jahren die Grundlage zur Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen gestellt. Der Müritz-Nationalpark wurde damals Teil eines der vier Untersuchungsgebiete der Helmholtz-Gemeinschaft.

Im Wissenschaftlichen Kolloquium 2019 werden Ergebnisse aus diesem langjährigen Monitoring-Programm vorgestellt und mit weiteren Daten zu Klima und Wetterphänomenen ergänzt. Wir laden Sie am 7. November um 9.30 Uhr in das Müritzeum nach Waren ein, um mehr über die Wirkungen von Wetter und Klima im Müritz-Nationalpark zu erfahren.

Anmeldung und Infos zu den Vorträgen unter www.mueritz-nationalpark.de.

Ökumenischer Gottesdienst erinnert an friedliche Revolution 1989 in Mecklenburg-Vorpommern

In der St.-Georgen-Kirche in Waren (Müritz) fand am 16. Oktober 1989 eine Andacht mit anschließendem „Kerzenweg“ der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Marktplatz statt. Dies war die erste friedliche Demonstration im Herbst 1989 in unserem Bundesland. Vor diesem Hintergrund laden die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), das Erzbistum Hamburg und das Erzbistum Berlin am Mittwoch, 16. Oktober 2019 im Rahmen der Gedenkveranstaltung des Landtages Mecklenburg-Vorpommern um 17 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in die Warener St.-Georgen-Kirche ein. Es predigen Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt (Nordkirche) und Erzbischof Dr. Heiner Koch (Erzbistum Berlin).

Die einladenden Kirchen wollen daran erinnern, dass in der Zeit der DDR zahlreiche Menschen in Kirchengemeinden offene und zugleich schützende Räume fanden, die dem totalitären Anspruch des Staates widerstanden und in denen viele immer wieder Kraft und Inspiration empfingen, um schließlich die Mauern aus Beton und Ideologie zu überwinden.

„Ökumenischer Gottesdienst erinnert an friedliche Revolution 1989 in Mecklenburg-Vorpommern“ weiterlesen

Last-Minute-Ausbildungsbörse: Jetzt in Ausbildung starten!(aktualisiert)

Das neue Ausbildungsjahr steht unmittelbar vor der Tür und noch suchen viele Jugendliche ihre Lehrstelle und viele Betriebe ihren Lehrling. Auf der Last-Minute-Ausbildungsbörse besteht die Chance dazu.

In der nächsten Woche startet das neue Ausbildungsjahr. Aktuell suchen noch 548 junge Leute eine Lehrstelle. 631 Ausbildungsplätze sind unbesetzt (Ausbildungsstatistik 07/2019).

Darauf reagiert die Arbeitsagentur mit ihrer traditionellen Nachvermittlungsaktion. Gemeinsam mit den beiden Jobcentern im Landkreis, der Industrie- und Handelskammer, dem Bauerverband M-V und der Handwerkskammer lädt die Arbeitsagentur Jugendliche ein, die noch keine Lehrstelle haben.

WO und WANN?
Neubrandenburg | BiZ | Ponyweg 37 | 29.08., 9 bis 13 Uhr
Waren (Müritz) | JugendService MSE | Zum Amtsbrink 2 | 04.09., 14 bis 16 Uhr

Beraten und coachen werden die Experten an diesem Tag knapp 140 Jugendliche, die für das Ausbildungsjahr 2019 noch eine Stelle suchen. Sie prüfen die Bewerbungsunterlagen, stufen ihre Motivation und Leistungsfähigkeit ein und machen ihnen dann ein passendes Angebot. Eingeladen werden alle offiziell als suchend gemeldeten Jugendlichen, die ausbildungswillig und -fähig sind.

In Neubrandenburg werden ca. 15 Unternehmen Vorort sein und ihre noch offenen Ausbildungsstellen anbieten.

Ziel der Last-Minute-Ausbildungsbörse ist die Besetzung der offenen Ausbildungsstellen sowie den Jugendlichen einen adäquaten Ausbildungsplatz anzubieten.

Dazu Neubrandenburgs Arbeitsagenturchef Thomas Besse: „Angesichts des Fachkräfteengpasses dürfen wir nichts unversucht lassen, jungen Menschen eine Chance für den Einstieg in das Berufsleben zu eröffnen. Ein Besuch der Börse lohnt sich in jedem Fall! Und vielleicht entwickelt sich ja auch ein Plan B der in die Tat umgesetzt werden kann.“

World Ranger Day – Aktionstag vor dem Müritzeum in Waren (Müritz)

Anlässlich des World-Ranger Days 2019 stellen die Ranger des Müritz-Nationalparks ihre Arbeit vor. Mit einer Vielzahl von interaktiven Angeboten können Jung und Alt am 31. Juli 2019 vor dem Müritzeum in Waren (Müritz) mehr über den abwechslungsreichen Beruf erfahren.

Zwischen 10 und 17 Uhr erwartet Sie ein attraktives Programm. Werfen Sie gemeinsam mit den Rangern einen Blick auf die lokale Artenvielfalt, bauen Sie ein „Insektenhotel“ und informieren Sie sich über das Insektensterben. Lernen Sie die Jugendarbeit im Müritz-Nationalpark mit den Junior- und den Volunteer- Rangern kennen oder erfahren Sie mehr über den Schutz vor Waldbränden. Werde Sie außerdem Teil einer weltweiten Fotoaktion zum Andenken der im Dienst gestorbenen Rangern.

Täglich sind weltweit unzählige Ranger für den Schutz der Natur im Einsatz. Nicht nur im Müritz-Nationalpark, sondern auch in vielen anderen Ländern der Erde treten sie für den Erhalt der Biologischen Vielfalt und damit für die Bewahrung unserer Lebensgrundlagen ein. Die Ranger sind somit Botschafter dieser Schutzgebiete und geben der Natur eine Stimme. Diese wertstiftende und für die Natur wichtige Arbeit birgt vor allem außerhalb Deutschlands und Europas auch Gefahren. Oft beschützen dort die Ranger bedrohte Tiere und Lebensräume mit ihrem Leben.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen: https://www.worldnationaldays.com/world-ranger-day-2019/

World Ranger Day – Aktionstag vor dem Müritzeum in Waren (Müritz)

Anlässlich des World-Ranger Days 2019 stellen die Ranger des Müritz-Nationalparks ihre Arbeit vor. Mit einer Vielzahl von interaktiven Angeboten können Jung und Alt am 31. Juli 2019 vor dem Müritzeum in Waren (Müritz) mehr über den abwechslungsreichen Beruf erfahren.

Zwischen 10 und 17 Uhr erwartet Sie ein attraktives Programm. Werfen Sie gemeinsam mit den Rangern einen Blick auf die lokale Artenvielfalt, bauen Sie ein „Insektenhotel“ und informieren Sie sich über das Insektensterben. Lernen Sie die Jugendarbeit im Müritz-Nationalpark mit den Junior- und den Volunteer- Rangern kennen oder erfahren Sie mehr über den Schutz vor Waldbränden. Werde Sie außerdem Teil einer weltweiten Fotoaktion zum Andenken der im Dienst gestorbenen Rangern.

Täglich sind weltweit unzählige Ranger für den Schutz der Natur im Einsatz. Nicht nur im Müritz-Nationalpark, sondern auch in vielen anderen Ländern der Erde treten sie für den Erhalt der Biologischen Vielfalt und damit für die Bewahrung unserer Lebensgrundlagen ein. Die Ranger sind somit Botschafter dieser Schutzgebiete und geben der Natur eine Stimme. Diese wertstiftende und für die Natur wichtige Arbeit birgt vor allem außerhalb Deutschlands und Europas auch Gefahren. Oft beschützen dort die Ranger bedrohte Tiere und Lebensräume mit ihrem Leben.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen: https://www.worldnationaldays.com/world-ranger-day-2019/

VERY BRITISH von Klassik bis Pop

Bereits zum 5. Mal laden die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz und die Stadt Waren (Müritz) zu einem Open Air Sommerkonzert ein. Direkt am Stadthafen präsentieren die Neubrandenburger Philharmonie unter Leitung von Dirigent Panagiotis Papadopoulos, die Sopranistin Katharina Baumgarten und Tenor Andrés Felipe Orozco bekannte Melodien aus Klassik und Pop sowie die Höhepunkte der berühmten Londoner Promenadenkonzerte, stimmungsvoll und „very british“!

Die Besucher können sich auf Filmmusik von James Bond, ein Beatles Hits Medley, Titel aus Andrew Lloyd Webbers „Phantom der Oper“ und Frederick Loewes Musical „My Fair Lady“ freuen sowie auf Edgar Elgars „Pomp and Circumstance“ und viele mehr. Zum Abschluss des Konzertes wird es ein Feuerwerk geben – dank freundlicher Unterstützung der Müritz-Sparkasse.

OPEN AIR am Stadthafen Waren (Müritz), direkt an der SÜDMOLE: Mi, 17. Juli, 20 Uhr
DAUER: ca. 80 Minuten ohne Pause.
PREISE: 25 € / Kinder bis 12 Jahre – Eintritt frei! / Schüler und Studenten: 5 €
KARTEN: Theater-Service: 03981-206400 und 0395-5699832 // sowie in Waren im Haus des Gastes: 03991-747790 und in den dort bekannten Vorverkaufsstellen.