Wetter+

Wettergrafik

Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach am Sonntag, 15.12.19, 20:30 Uhr

Windböen, an der Küste Sturmböen, an exponierten Küstenabschnitten schwere Sturmböen, im weiteren Nachtverlauf abschwächend. Bis Montag örtlich Glätte durch überfrierende Nässe nicht ausgeschlossen.

Wetter- und Warnlage:

Ein Sturmtief über Südskandinavien zieht allmählich in das Baltikum ab. Anschließend stellt sich bis Montagmittag Zwischenhocheinfluss ein, dann greift der Ausläufer eines Tiefs über Südwesteuropa auf die Region über. Es wird milde und feuchte Luft herangeführt. STURM/WIND: Im Binnenland letzte Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest, noch in der ersten Nachthälfte nachlassend. An der Küste weiterhin Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9), an exponierten Küstenabschnitten schwere Sturmböen um 95 km/h (Bft 10). In der zweiten Nachthälfte auch dort Windabschwächung. GLÄTTE: In der Nacht und am Montagmorgen örtlich Glätte durch überfrierende Nässe nicht ausgeschlossen.

Detaillierter Wetterablauf:

In der Nacht zum Montag wechselnd bewölkt. Anfangs noch einzelne Schauer möglich, sonst niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 5 bis 2 Grad. Im Süden zeitweise Frost in Bodennähe bis -1 Grad. Örtlich Glätte durch überfrierende Nässe nicht ausgeschlossen. Mäßiger, an der See teils noch frischer bis starker Südwestwind. Im Binnenland letzte Windböen bis 60 km/h (Bft 7), noch in der ersten Nachthälfte nachlassend. An der Küste bis zur zweiten Nachthälfte Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9), an exponierten Küstenabschnitten schwere Sturmböen um 95 km/h (Bft 10). Anschließend auch dort Windabschwächung.

Am Montag wolkig bis stark bewölkt. Am Nachmittag und Abend zeitweise leichter Regen. Höchstwerte zwischen 6 und 8 Grad. Schwacher, an der Küste teils mäßiger Südwind. In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt, vor allem im nördlichen Binnenland und im Küstenumfeld zeitweise leichter Regen. Temperaturrückgang auf 6 bis 4 Grad. Schwacher Wind aus Süd bis Südost.

Am Dienstag neben durchziehenden Wolkenfeldern zeitweise etwas Sonnenschein, trocken. Nur an der Küste bei stärkerer Bewölkung leichter Regen nicht ausgeschlossen. Höchstwerte zwischen 7 in Vorpommern und 11 Grad in Westmecklenburg. Schwacher Wind aus Süd bis Südost. In der Nacht zum Mittwoch wechselnd bis stark bewölkt, zeitweise schauerartiger Regen. Tiefstwerte um 6 Grad. Schwacher, an der Küste teils mäßiger Wind aus Südwest.

Am Mittwoch heiter bis wolkig, trocken. Höchsttemperatur zwischen 8 und 10 Grad. Schwacher bis mäßiger, zeitweise auch frischer Wind aus Südwest bis West. Dabei einzelne Windböen, an der Küste stürmische Böen. Sturmböen nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Donnerstag wolkig oder gering bewölkt, niederschlagsfrei. Tiefstwerte 3 bis 1 Grad. Lokal Frost in Bodennähe. Schwachwindig.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HS

Die Wettergrafik aktualisiert sich stündlich, der Wetterbericht gg. 04:30 Uhr, 06:30 Uhr, 10:30 Uhr, 14:30 Uhr, 17:30 Uhr und 20:30 Uhr. Die Wetterwarnungen rechts aktualisieren sich nach Bedarf, aber mindestens viertelstündlich.